Die Pfarrgemeinde besitzt zahlreiche alte Figuren.  Ein besonders wertvoller Schatz ist die prächtige „Triefensteiner Monstranz“ aus dem Jahre 1694. Neben zahlreichen Edelsteinen ist sie mit 15 kleinen farbigen Medaillons rings um den Strahlenkranz verziert, auf denen die  15 Geheimnisse des Rosenkranzes dargestellt sind. Die Besonderheit ist, dass diese Monstranz zusammen mit  Kelch, Weihrauchfass und Messkännchen nach der Säkularisation im Jahre 1803 von dem evangelischen Grafen zu Wertheim, der Besitzer des Klosters Triefensteins und somit der Monstranz war, der Katholischen Pfarrgemeinde Freudenberg geschenkt wurde. Dies zeigt, wie unkompliziert bis zum heutigen Tag evangelische und katholische Christen in Freudenberg miteinander umgehen.

b_150_100_16777215_00_images_kelch.jpg       b_150_100_16777215_00_images_monstranz.jpg
Triefensteiner Kelch   Triefensteiner Monstranz
        
  
Joomla templates by a4joomla