"Nehmet einander an" dieses Wort aus der Bibel ist Auftrag und Ermutigung sich der Kranken und Notleidenden Mitmenschen anzunehmen.

Im Jahre 1994 zeigte es sich immer mehr, daß Hilfe in der Pfarrgemeinde zur Betreuung von alten und kranken Menschen, insbesondere für das bestehende Alten und Pflegeheim, nötig wäre.

Aus diesem Grunde trafen sich am 25.01.1995 Stadtpfarrer Hans Bender, Pfarrgemeinderatsvorsitzender Michael Baumann, Herr Stephan vom Caritasverband Tauberbischofsheim, Veronika Hepperle von der Sozialstation Wertheim, Manfred Mayer vom Alten- und Pflegeheim sowie Lilli Farrenkopf und Roswitha Knapp zu einer ersten Besprechung im Pfarrhaus. Nach reger Aussprache war das Ergebnis, daß am 25.04.1995 eine Gründungsversammlung stattfinden sollte. Bei dieser Besprechung waren anwesend:

Stadtpfarrer Hans Bender
Agnes Eitel
Lilli Farrenkopf
Roswitha Knapp
Gisela Mayer
Gertrud Pfeifer
Elisabeth Schwendemann
Susi Ullrich 
   b_150_100_16777215_00_images_gruppierungen_helferkreis_helferkreis_logo.jpg

Schnell war der Name" Sozialer Helferkreis " gefunden und sollte für alle Freudenberger und Kirschfurter Bürger unabhängig von ihrer Konfession , Religionszugehörigkeit oder Nationalität, bei Bedarf kostenlos in Anspruch genommen werden können.

Folgende Dienste werden angeboten:

  • Regelmäßige Besuche im Alten und Pflegeheim (heute Otto Rauch Stift) in Freudenberg
  • Besuche in den Krankenhäusern Wertheim, Miltenberg und Erlenbach
  • Hausbesuche und Unterstützung bei älteren und pflegebedürftigen Menschen nach Absprache mit den Angehörigen
  • Unterstützung von ausländischen Mitbürgern, unabhängig ihrer Nationalität oder Religion
  • Übernahme leichter Hausarbeit und kleiner technischer Verrichtungen
  • Hilfe bei Behördengängen und Formalitäten
  • In Ausnahmefällen Fahrtdienste zum Arzt oder Krankenhaus
  • Organisation und Begleitung von Altenheimbewohnern beim Besuch des Gottesdienstes in Verbindung mit DLRG und Feuerwehr
  • Spaziergänge mit behinderten Personen
  • Einkaufen und sonstige Dienste wenn dies nötig wäre

 

Zur Zeit besteht der Helferkreis aus 9 Personen und unterliegen der Schweigepflicht.

 

b_150_100_16777215_00_images_gruppierungen_helferkreis_helferkreis1.jpg

Beim Wettbewerb zur Auszeichnung kommunaler Bürgerakitonen im Jahre 2007 wurde dem Helferkreis durch das Innenmimisterium Baden Württemberg eine Auszeichnung zuerkannt.

 

b_150_100_16777215_00_images_gruppierungen_helferkreis_helferkreis2.jpg

Joomla templates by a4joomla
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.